Bitte Urlaubsziel eingeben
Hinflug
Rückflug
Preisvergleich mit swoodoo alle | keine
Washington → Bonifacio
8. Dez
15. Dez
2

Urlaub in Bonifacio

Die 10 beliebtesten Unterkünfte in Bonifacio
Durchschnittspreis pro Person
mehr

Die Stadt Bonifacio liegt an der Südspitze der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Besonders bemerkenswert ist die Lage der Stadt, die sich in die historische Altstadt, auch Oberstadt genannt und die Marina aufteilt. Etwa 70 m über dem Meer liegen die Häuser direkt an der Kante der weißen Kreidefelsen. Die Marina ist ein Naturhafen, der sich am Ende eines fjordartigen Einschnitts befindet. Hier legen auch die Fähren ins das nur 12 km entfernte Sardinien ab.

Urlaub in Bonifacio am besten im Sommer

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Bonifacio ist von April bis Ende Oktober, dann ist es meist trocken und warm. Durch die Lage hoch oben auf den Kreidefelsen weht auch im Hochsommer immer ein angenehmer Wind. Bonifacio liegt in der Zeitzone +1 Stunde Mitteleuropäischer Zeit. Für die Anreise eignen sich die Flughäfen Calvi oder Bastia im Norden der Insel. Auch eine Anreise über die italienische Nachbarinsel Sardinien ist möglich. Die Überfahrt dauert nur etwa 45 Minuten. Auf Korsika ist das öffentliche Verkehrsnetz nicht sonderlich gut ausgebaut. Daher ist für Ihren Urlaub in Bonifacio ein Mietwagen zu empfehlen. In der Stadt selbst können Sie alle Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erreichen.

Reiseziel Bonifacio: mittelalterliche Stadt auf der Klippe

Der Hafen der Marina wird gesäumt von vielen Souvenirläden, Eisdielen und Fischrestaurants. Von hier starten auch verschiedene Bootsausflüge zum Beispiel zu der Grotte Sdragonato, die das Meer im Laufe der Zeit ausgewaschen hat. Die Altstadt von Bonifacio erreichen Sie durch das Stadttor mit einer Zugbrücke. Dahinter befinden sich die kleinen, verwinkelten Gassen der mittelalterlichen Altstadt. Viele Geschäfte, Restaurants und Straßenmusiker machen die Stadt lebendig. Beim Schlendern durch die kleinen Straßen bieten sich immer wieder einzigartige Ausblicke auf das Meer. Spektakulär ist auch die Treppe des Königs von Aragon, um die sich viele Geschichten ranken. Sie führt in 187, in den Felsen gehauene Stufen von der Oberstadt hinab bis zum Wasser und sollte den Bewohnern der Stadt einst einen direkten Zugang zum Meer sichern.

weniger

Beliebte Reiseziele