Erlebe das unglaubliche Lulea in Schweden

Schon beim Anflug auf Lulea in Schweden siehst du, was diese Stadt so besonders macht. Überall schaust du auf Wasser und Inseln. Vor der Hafenstadt liegt der Archipel von Lulea, die Schweden nennen es den Luleå Skärgård. Zu dieser Inselwelt gehören 1312 Inseln, die sich malerisch vor der Küste ausbreiten.

Billige Flüge nach Lulea gibt es bei SWOODOO!

Und spätestens wenn du vom etwas außerhalb gelegenen Flughafen in die Stadt fährst, wird dir klar, dass nicht nur Meer und Inseln, sondern auch zahllose Flüsse und Seen diese Region Nordschwedens prägen. Es bieten sich also überall gute Gelegenheiten, deine Zeit in Lulea am oder auf dem Wasser zu verbringen und wirklich einmalige Eindrücke zu sammeln.

Buch dir ganz einfach billige Hotels in Lulea!

Die Jahreszeiten bestimmten in Lulea in Schweden

Lulea liegt hoch im Norden Europas, etwa 100 Kilometer südlich des Polarkreises. In der Zeit von Ende Juni bis Anfang August herrschen täglich bis zu 21 Stunden Tageslicht. Das ist die Zeit, in der viele Schweden hier ihre Ferien verbringen. Lulea im Winter zu besuchen, ist allerdings auch sehr reizvoll. Denn der Bottnische Meerbusen hat nur einen sehr geringen Salzgehalt, wodurch sich eine dicke Eisdecke bildet.

Zwischen den größeren Inseln werden von Januar bis April Eisstraßen eingerichtet. Du kannst also mit einem Mietwagen über die Ostsee fahren. An klaren Tagen sorgt der Mond für ein sehr eindrucksvolles Licht auf diesen Touren, denn wie die Sonne im Sommer, geht an vielen Wintertagen der Mond nicht unter. Lulea in Schweden ist übrigens zu jeder Jahreszeit komfortabel und günstig zu erreichen. Diese Möglichkeit solltest du nutzen!

Mit dem Boot die Inselwelt vor Lulea erkunden

Es ist unkompliziert, in Lulea ein Boot zu mieten, um auf eigene Faust die Inseln zu entdecken. Du benötigst dafür keinen Bootsführerschein, denn in Schweden dürfen private Sportboote bis zu einer Länge von 12 m ohne besondere Erlaubnis gesteuert werden. Auch gilt hier das sogenannte „Jedermannsrecht“, das Erlebnisse zu See bei einer Reise nach Lulea in Schweden deutlich einfacher macht!

Es erlaubt dir das Betreten privater Grundstücke und den Aufenthalt dort unter der Bedingung, dass du nicht störst. Du kannst also überall das Boot festmachen, um ein Picknick oder einen Landausflug zu unternehmen oder um zu baden. Nur das Festmachen an privaten Anlegestegen und Bojen ist nicht erlaubt. Für die Navigation zwischen den Inseln findest du hier eine erste Orientierungshilfe.

Angeln in den Seen und Flüssen rund um Lulea

Zum Angeln in schwedischen Gewässern benötigst du eine gültige Angelkarte, die sogenannte „Fiskekort“. Damit erwirbst du die Erlaubnis überall zu fischen, die Karte gilt auch für das Angeln auf dem Meer zwischen den Inseln. Die „Fiskekort“ kannst du unkompliziert bei der Touristenformation, an Kiosken und Tankstellen kaufen.

Sie kostet weniger als 50 SEK (ca. 5,35 EUR) für einen Tag. Natürlich bekommst du die „Fiskekort“ auch bei einem der zahlreichen Angelausrüster in Lulea. Auf deren Websites kannst du dich schon vorab informieren, was du für das erfolgreiche Angeln von Hecht, Barsch und Co. benötigst. Worauf wartest du noch? Plan deine Reise nach Lulea in Schweden und lass dich von der Wasserwelt begeistern!