Bitte Urlaubsziel eingeben
Hinflug
Rückflug
Preisvergleich mit swoodoo alle | keine
Washington → Island
11. Dez
18. Dez
2

Urlaub in Island

Die 10 beliebtesten Unterkünfte in Island
Durchschnittspreis pro Person
mehr

Island, die größte Vulkaninsel der Erde, beeindruckt mit unterschiedlichsten naturgegebenen Sehenswürdigkeiten. Vulkane, Gletscher und Wasserfälle sind, im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, keine Seltenheit. Der Norden lockt mit den Orten Akureyri, von welchem man einen wunderschönen Blick auf den Fjord Eyafjörður hat, und Húsavík. Der Süden Islands ist besonders vielfältig und daher bei Reisenden sehr beliebt. Ein Urlaub in Island ist immer etwas Besonderes!

Informationen für einen Urlaub in Island

Die beste Reisezeit für einen Aufenthalt in Island sind die Monate Juni bis August. Im Juni brüten unterschiedlichste Vögel auf der Insel, im Juli und August ist Island besonders grün. Zu dieser Zeit können Temperaturen bis zu 18 °C erreicht werden. Für Urlauber immer wieder faszinierend ist die Tageslänge im Sommer, wenn die Sonne erst gegen Mitternacht untergeht. Aber auch der Winter hat seine Reize. Bei einer Durchschnittstemperatur von etwa 0 °C beeindrucken verschneite Landschaften und intensive Nordlichter. Die Anreise erfolgt mit dem Flugzeug. Immer mehr Fluggesellschaften fliegen den Flughafen Keflavik an, von welchem aus die Urlauber mit einem Shuttlebus in die Hauptstadt Reykjavik gefahren werden. Der Zeitunterschied beträgt -1 Stunde mitteleuropäische Zeit.

Ausflugsziele in Island

Ein beliebter Tagesausflug bei einem Urlaub in Island ist die Besichtigung des Golden Circle. Von Reykjavik aus geht es in den Þingvellir-Nationalpark, in welchem die spektakuläre Plattengrenze zwischen der eurasischen und nordamerikanischen Platte besichtigt und überquert werden kann. Von dort fahren Sie zum Geysir, welcher alle fünf bis zehn Minuten eine bis zu 30 m hohe Wasserfontäne in den Himmel speit. Nur wenige Minuten vom Geysir entfernt befindet sich der Wasserfall Gullfoss, in welchem das Wasser über zwei Stufen in die Tiefe rauscht. Sollten Sie auf Ihrer Reise den Süden der Insel erkunden, lohnt sich eine Besichtigung des Vatnajökull-Nationalparks. Dort können der größte Gletscher Europas, Grassodenhäuser und ein von Basaltsäulen umgebener Wasserfall besichtigt werden. Der durch vulkanische Aktivitäten geprägte Mývatn-See im Norden der Insel beherbergt ein Thermalbad, Badegrotten und einen Vulkankegel in nächster Nähe.

weniger

Beliebte Reiseziele