Bitte Urlaubsziel eingeben
Hinflug
Rückflug
Preisvergleich mit swoodoo alle | keine
Washington → Belfast
11. Dez
18. Dez
2
Die 10 beliebtesten Unterkünfte in Belfast
Durchschnittspreis pro Person
mehr

Obwohl Belfast meist nicht die erste Wahl für Irland-Urlauber ist, sollte man der gemütlichen und überschaubaren Stadt am Fluss Lagan ruhig mal einen Besuch abstatten. Die Hauptstadt Nordirlands hat nämlich so einiges zu bieten. Abgesehen von seiner warmherzigen und gastfreundlichen Bevölkerung ist und bleibt Belfast vor allem in politischer Hinsicht sehr spannend. Der Nordirlandkonflikt ist heute noch ein packendes Thema und teilweise in Belfast immer noch spürbar.

Anreise zu Ihrem Belfast Urlaub

Die beste Zeit für einen Belfast Urlaub ist in den Sommermonaten von Juni bis September, wobei Sommer in Nordirland bedeutet, dass maximal Temperaturen von 18 Grad Celsius erreicht werden und es durchschnittlich 11 bis 13 Tage in diesen Monaten regnet. Vergessen Sie also nicht, für Ihren Belfast Urlaub einen Regenmantel und einen warmen Pullover einzupacken. Flüge gibt es von fast jedem deutschen Flughafen aus, auch Last Minute Angebote findet man bei zahlreichen Anbietern. Als Hauptverkehrsmittel in Belfast empfiehlt sich der Bus. Eine Straßen- oder U-Bahn sucht man hier vergeblich, da die Stadt ziemlich überschaubar ist. Deshalb sind das Stadtzentrum und das Universitätsviertel rund um den Botanischen Garten gut zu Fuß erkundbar. Die Zeitverschiebung beträgt -1 mitteleuropäischer Zeit.

Sehenswertes bei Ihrem Aufenthalt

Ein Besuch im Ulster-Museum ist ein Muss in jedem Belfast Urlaub. Das Museum mit seiner historischen Hülle überrascht im Inneren mit modernem Stil und bietet Einblicke in die Geschichte des Nordirlandkonfliktes. Auch Kunstausstellungen und Informationen zur gesamten Geschichte Nordirlands stehen auf dem Programm. Der Eintritt ist kostenlos. Die St. Anne's Cathedral, auch Belfast Cathedral genannt, befindet sich in der Donegall Street und bildet den Schwerpunkt des Cathedral Quarters in Belfast. Den Erwartungen eines jeden Irland-Urlaubers gerecht wird die Landschaft rund um die nordirische Hauptstadt. Steile Küsten, grüne Wiesen und das typische Irland-Feeling inklusive viel Regen findet man dort ganz bestimmt. Hier ist besonders „Giant's Causeway“, auf Deutsch: Straße der Riesen, zu erwähnen, der mit seinen riesigen Basaltsäulen zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Vom Donegall Square fahren täglich Busse dorthin.

weniger

Beliebte Regionen