Bitte Urlaubsziel eingeben
Hinflug
Rückflug
Preisvergleich mit swoodoo alle | keine
Washington → Krakau
7. Dez
14. Dez
2

Urlaub in Krakau

Die 10 beliebtesten Unterkünfte in Krakau
Durchschnittspreis pro Person
mehr

Die ehemalige Landeshauptstadt und heutige Hauptstadt der Wojewodschaft Kleinpolens lockt jährlich rund 9 Millionen Gäste, die ihren Urlaub in Krakau oder im Süden Polens verbringen. Die Stadt überstand den Zweiten Weltkrieg nahezu unversehrt und verzaubert ihre heutigen Besucher mit einer Vielzahl an historischen Gebäuden unterschiedlicher Stilepochen; neben Bauwerken aus Gotik, Barock und Jugendstil prägen vor allem Renaissancebauten das Stadtbild. In der Innenstadt laden regsame Einkaufsmeilen wie die Florianska, zahlreiche Märkte, kleine Flohmärkte sowie die Geschäfte in bekannten Tuchhallen zu ausgedehnten Shoppingtouren.

Zum Urlaub nach Krakau

In Krakau treffen Atlantisches Meeresklima und Kontinentalklima aufeinander, die beiden Klimazonen sorgen für kalte, trockene Winter und angenehm warme, oft feuchte Sommer mit Höchsttemperaturen von bis zu 35 Grad. Flüge von Deutschland aus bringen Sie in weniger als zwei Stunden nach Krakau. Autofahrer erreichen die Stadt über die A4, zudem bieten diverse Busunternehmen Fahrten nach Krakau an. Die Sehenswürdigkeiten der Stadt sind über das gut ausgebaute Bus- und Straßenbahnnetz des öffentlichen Nahverkehrs einfach zu erreichen.

Im Urlaub Krakaus Sehenswürdigkeiten erkunden

Zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen Krakaus historischer Stadtkern und der Wawel. Zentrum der Altstadt ist der Rynek Glowny: Von der ursprünglichen Bebauung des im Mittelalter angelegten Marktplatz eszeugt der barocke Turm des 1820 abgerissenen Rathauses. Heute prägen elegante Profanbauten aus den letzten zwei Jahrhunderten sowie Leierkastenspieler und Pferdekutschen das Bild. Im Nordosten des Platzes steht die gotische Marienkirche, eines der Wahrzeichen der Stadt, mit dem berühmten Hochaltar von Veit Stoß. Als bedeutendste Architekturbeispiele für den Renaissancestil Mitteleuropas gelten die Sukiennice, die Tuchhallen des Tuchmarkts am Rynek Glowny. In dem unterirdischen Museum neben den Hallen können Sie einen frühmittelalterlichen Friedhof sowie Reste mittelalterlicher Häuser und Wege bewundern, die im Zuge archäologischer Ausgrabungen freigelegt wurden. Nahe der Innenstadt liegt der Wawel, einst Residenz der polnischen Könige, auf einem Hügel über der Weichsel. Die Burgmauern mit Eingangstoren unterschiedlicher Stilepochen umfassen das Königsschloss mit seinem Arkadenhof, die gotische Wawel-Kathedrale mit barocker Innenausstattung sowie Fundamente verschiedener Profan- und Sakralbauten aus mehreren Jahrhunderten.

weniger

Beliebte Reiseziele