Diese 7 Aktivitäten unternimmst du in Barcelona billig oder gratis

Stell dir Folgendes vor: Du bist ganz entspannt bei deiner Urlaubsplanung für das nächste Jahr und stolperst über einen billigen Flug nach Barcelona. Ganz klar, plötzlich verspürst du diesen Drang, einen Last-Minute-Flug in die spanische Metropole zu buchen. Aber Barcelona soll doch ziemlich teuer sein, oder?
Wir sind ganz ehrlich: Barcelona ist wirklich nicht unbedingt das günstigste Pflaster. Das bedeutet aber lange noch nicht, dass du dort nicht auch ziemlich viele Dinge für ganz schön wenig Geld erleben kannst. Mit unseren Ausflugstipps wird dein Last-Minute-Citytrip nach Barcelona billiger als gedacht…

Finde billig Flüge nach Barcelona

Schlendere über den Passeig Marítim

Auf der Strandpromenade Passeig Marítim kannst du perfekt ganz gemütlich spazieren gehen und dir das Strandleben der Metropole ansehen. Wer’s sportlicher mag, mietet sich einfach ein Fahrrad. Unterwegs legst du die ein oder andere Pause ein und gönnst dir ein Eis, genießt ein Konzert der Straßenmusiker oder shoppst ein paar Souvenirs. Wenn du keine Lust mehr auf Bewegung hast, chillst du einfach ganz gemütlich am Strand – den gibt’s nämlich in Barcelona gratis.

Entdecke den Passeig de Gràcia

Du stehst auf Architektur? Dann nichts wie ab zum Passeig de Gràcia mitten im Zentrum von Barcelona. Hier erwarten dich Architektur-Highlights aus dem letzten Jahrhundert. Du bestaunst zwei berühmte Arbeiten von Gaudí – die kathedralenartigen, organischen Gebäude Casa Batlló und Casa Milà im Vorbeigehen und zahlst dafür keinen Cent.

Zum Shopping geht’s auf den Flohmarkt

Ein Shoppingbummel gehört zu jedem guten Citytrip einfach dazu. Schließlich willst du ja auch ein paar Souvenir für deine Liebsten mit nach Hause nehmen (oder einfach beim Window-Shopping ein bisschen träumen). Im Encants Barcelona bist du an genau der richtigen Adresse. Auf dem riesigen Markt findest du über 500 verschiedene Läden, in denen du von Möbeln über Kunsthandwerk und Kleidung bis hin zu leckerem Essen wirklich alles findest – und das schon seit über 600 Jahren. Der Eintritt zum Markt kostet dich natürlich nichts.

Auf Kunsttour im Gotischen Viertel (Barri Gòtic)

Während du für den Besuch einer Kunstgalerie teilweise ganz schön tief in die Tasche greifen musst, gibt’s die coolste Street Art in Barcelona gratis. Und ganz nebenbei spürst du die unkonventionelle, kreative Ader der Stadt hautnah. Das gotische Viertel ist eines der ältesten Stadtviertel und zieht unzählige Künstler an. Beim Schlendern durch die kleinen Gassen entdeckst du hinter jeden Ecke immer wieder kleine Kunstwerke und sogar Kunst-Installationen. Am besten gehst du hier ohne eine vorher festgelegte Route auf deine Erkundungstour.

Genieße die Aussicht

Auf dem Berg Turó de la Rovira im Viertel Horta-Guinardó hast du von 257 Metern Höhe einen sensationellen Blick auf Barcelona. Von hier oben hast du außerdem freie Sicht auf die berühmte Sagrada Familia und natürlich das Meer. Außerdem befindest du dich hier an einem Ort von historischer Bedeutung – neben dem Ausblick kannst du dir die Überreste der Bunkeranlagen aus dem Spanischen Bürgerkrieg ansehen.

Auf den Spuren der Römer in El Born

Eine der ältesten Markthallen Barcelonas beheimatet heute das El Born Museum. Ganz umsonst kannst du dir hier heute die freigelegten Ruinen einer römischen Siedlung ansehen. Selbst die ehemaligen Straßenverläufe und Fundamente der Häuser sind noch gut sichtbar. Die weiteren Ausstellungen im El Born Museum sind zwar nicht ganz so beeindruckend wie diese, aber einen Besuch sind sie auf jeden Fall wert.

Entdecke und erkunde die ganze Welt

Klar, du bist natürlich hauptsächlich nach Barcelona geflogen, um das katalanische Lebensgefühl hautnah zu erleben. Aber Barcelona ist eben auch multikulturell und international – und genau das macht den Charme der Stadt aus. Besonders gut kannst du dieses Gefühl Viertel El Raval erleben. Hier findest du Läden, Restaurants und Galerien mit Einflüssen aus der ganzen Welt. Und damit übertreiben wir nicht: in El Raval findest du Einflüsse aus jedem europäischen Land, aus China, Nepal, dem fernen Osten und Nordafrika. Hier startest du perfekt in die Partynacht. Am besten beginnst du dein Bar-Hopping an der Carrer Joaquím Costa.

Extratipp für Sparfüchse: Die Barcelona Card ist zwar nicht umsonst (eigentlich ist sie sogar nicht wirklich billig), aber immer noch günstiger, als alle deine Fahrkarten einzeln zu kaufen. Mit der Karte nutzt du nämlich ganz bequem alle öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt. Du hast die freie Wahl aus verschiedenen Optionen zwischen drei und fünf Tagen Gültigkeit – egal wie lange du bleibst, sparen ist hier garantiert. Denn mit der Barcelona Card kommst du außerdem gratis ins Museum für Zeitgenössische Kunst, das Naturhistorische Museum, in die Kunstgalerie CaixaForum, die Fundació Joan Miró und das Zentrum für Zeitgenössische Kultur.
Jetzt heißt’s also – Nichts wie auf nach Barcelona.

Finde billige Flüge nach Barcelona