Die coolsten Malaga Sehenswürdigkeiten

Malaga ist als Reiseziel nicht nur wegen dem fantastischen Klima sehr beliebt. Die Hafenstadt befindet sich an der südspanischen Costa del Sol: Aufgrund der heißen Sommer- und milden Wintertage lohnt sich eine Reise in das Urlaubsziel das ganze Jahr über. Wer nicht nur faul am Strand rumliegen möchte ist hier genau richtig, denn die Malaga Sehenswürdigkeiten haben für jeden Geschmack etwas passendes anzubieten.

Entdecke die schönsten Malaga Sehenswürdigkeiten

Sofern ihr bislang noch nicht in Malaga wart, solltet ihr nicht zu lange warten – noch gilt die Stadt ein wenig als Geheimtipp. Die Strände sind zwar bekannt, doch die Sehenswürdigkeiten von Malaga schaut sich keineswegs jeder Besucher an – warum das so ist, können wir nicht wirklich nachvollziehen.

Weltbekannte Malaga Sehenswürdigkeiten – die Strände

Die Costa del Sol zieht sich entlang der spanischen Küste vor Malaga  – mit weißem Sand und Sonnengarantie für das ganze Jahr. Hier könnt ihr ausgiebig baden und euch bei Sport und Spiel erholen. An den Strand kommt ihr von der City aus mit der S-Bahn, dem Fahrrad oder einem Mietwagen. Vor Ort erwarten euch die mitunter schönsten Strände des Landes. Im Sommer sind diese zwar etwas überlaufen, doch toll baden könnt ihr hier zu jeder Zeit. Wer etwas mehr Ruhe und Entspannung möchte, sollte in der Nebensaison anreisen, um überfüllte Strände zu vermeiden.

Der Traumstrand von Benalmadena an der Costa del Sol

Historische Malaga Sehenswürdigkeiten – die alte Festung

Malaga wurde lange Zeit von den Mauren beherrscht. In dieser Zeit errichteten die Besetzer zahlreiche Gebäude und Anlagen. Eines der bekanntesten ist die Alcazaba, eine maurische Festungsanlage. In der weitläufigen Anlage befinden sich zahlreiche schattenspendende Bäume und mächtige Gebäude.

Hier kann man sich im Sommer wunderbar zurückziehen und den Schatten genießen, wenn man eine Pause von der sengenden Sonne benötigt. Zu den coolsten Malaga Sehenswürdigkeiten gehört die alte Festung jedoch zu jeder Jahreszeit!

Die Alcazaba Festung zählt zu den Highlights der Malaga Sehenswürdigkeiten

Christliche Malaga Sehenswürdigkeiten – schöne alte Kirchen

Die Catedral de la Encarnación wurde von den Christen nach der Eroberung der Stadt ab dem Jahre 1528 über einer ehemaligen Moschee errichtet. Die Stadt hat außerdem zahlreiche kleine und größere Kirchen, welche reich ausgestattet sind.

Prozessionen zu Ehren der Heiligen werden jedes Jahr abgehalten und sind oft rauschende Volksfeste. Die zahlreichen kulturellen Events sind selbst noch einmal echte Malaga Sehenswürdigkeiten. Vor der Buchung der Reise ist ein Blick auf den Kalender empfehlenswert, um zur richtigen Zeit vor Ort zu sein und die Veranstaltungen hautnah miterleben zu können.

Kulturelle Malaga Sehenswürdigkeiten – auf Picassos Spuren

Das Geburtshaus Pablo Picassos steht in Malaga an der Plaza de la Merced. Der weltbekannte Künstler verbrachte hier seine frühe Jugend. Eine Schenkung der Erben Picassos ermöglichte es, eine einzigartige Sammlung von über zweihundert Werken im Picasso Museum auszustellen. Das Museum ist ein alter Palast aus dem 16. Jahrhundert und bietet eine würdige Kulisse für die wertvollen Werke.

Spartipp: An jedem letzten Sonntag im Monat ab 15:00 Uhr ist der Eintritt im Museum kostenlos. So können auch Besucher mit geringem Budget die einzigartige Kunst bewundern. Wer beim Erkunden der Malaga Sehenswürdigkeiten Geld sparen möchte, sollte hier auf jeden Fall an einem Sonntag vorbei schauen. Der einzige Nachteil: Das Museum kann an dem Tag relativ stark besucht werden.

Besucht den Plaza de la Merced mitten im Stadtzentrum

Mercado Central de Atarazanas – frische Lebensmittel direkt vom Händler

Mischt euch unter die Einheimischen: Der Mercado Central de Atarazanas ist nicht nur unter Touristen sehr beliebt – auch die Locals kaufen hier regelmäßig ein. Schon in den frühen Morgenstunden öffnet die Markthalle und erwartet die Besucher mit frischen Lebensmitteln und traditionellen Speisen. Der Atarazanas-Markt ist der größte und älteste Markt Malagas. Ob Meeresfrüchte, Obst, Gemüse, Fleisch, Trockenfrüchte, Gewürze oder sämtliche Nusssorten – hier erhalten Käufer eine große Auswahl an Lebensmitteln frisch und zu fairen Preisen. Zu den beliebtesten Waren zählen unter anderem fangfrischer Fisch und eingelegte Oliven.

Kulinarische Malaga Sehenswürdigkeiten – leckerer Wein

Malaga ist berühmt für seinen süßen Wein, den Muskateller und die ausgezeichneten Rosinen. Hier könnt ihr den original Eisbecher „Malaga“ mit edlen Zutaten probieren. Eine der bekanntesten Eisdielen befindet sich nahe des Picasso-Museums. Der aus den süßen Trauben hergestellte Wein ist besonders süß und würzig.

Wenig Wasser und viel Sonne – das schmeckt man aus dem edlen Rebensaft heraus. Beim abendlichen Bummel durch die Stadt könnt ihr die verschiedenen Weinsorten in einem der Lokale genüsslich probieren. Wie ihr schon ahnen könnt, erwartet euch mit Malaga eine Reise für alle Sinne. Wer sich nicht festlegen möchte, ist hier genau richtig, denn in Malaga erwartet euch Stadt, Strand, Natur und Kultur an einem Ort!

Jetzt billige Flüge nach Malaga buchen

Dank unserer Tiefpreisgarantie findet ihr auf SWOODOO immer die billigsten Flüge nach Malaga. Erhaltet zusätzliche Spartipps für die Buchung der Reise nach Spanien und lasst euch auf keinen Fall diese schönen und billigen Urlaubsziele 2018 entgehen!