Bitte Urlaubsziel eingeben
Hinflug
Rückflug
Preisvergleich mit swoodoo alle | keine
Washington → Canico
10. Dez
17. Dez
2

Urlaub in Canico

Die 10 beliebtesten Unterkünfte in Canico
Durchschnittspreis pro Person
mehr

Die Blumeninsel Madeira befindet sich 737 km westlich der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean und lädt insbesondere zu wunderschönen Wanderurlauben ein. Caniço liegt 13 km vom Flughafen der Insel entfernt in Hanglage und teilweise direkt am Meer.

Besonderheiten des Reiseziels

Die Temperaturen auf der Insel Madeira sind konstant frühlings- bis sommerhaft, als beste Reisezeit gelten die Frühjahrsmonate, wegen der milden Temperaturen und der besonderen Blumenpracht auf der Insel. Im Spätsommer und vor allem im September werden die wärmsten Temperaturen erreicht, ideal für einen Badeurlaub. Die Zeitzone entspricht -1 Mitteleuropäischer Zeit.

Urlaub in Caniço

Madeira bietet überwiegend Kieselstrände, dennoch gibt es zahlreiche Badestellen, die einen Einstieg in den tiefblauen Ozean ermöglichen. Es ist noch nicht lange her, dass der Ort ein kleines Hangdorf mit winzigem Fischerhafen war. Heute bietet er für einen Urlaub in Caniço ein breites touristisches Angebot. Dennoch ist es Caniço gelungen, sich etwas von seinem alten Charme zu bewahren und bei einem Spaziergang entlang der Promenade gelangt man, wie eh und je, an den kleinen Dorfstrand. In ruhigem, verträumtem Ambiente genießen hier Einheimische und Urlauber gemeinsam ihren Poncha, eine Mischung aus Zuckerrohrschnaps, Honig und Zitronensaft.

Sehenswürdigkeiten des Reiseziels

Eine Besonderheit im Caniço Urlaub und somit auf der Insel Madeira sind die, vor rund 300 Jahren angelegten Wartungswege entlang kleiner Wasserkanäle (Levadas), die auch heute noch jeden Wanderer sicher über die Insel geleiten. Sie können alte Lorbeerwälder oder idyllische Dörfer mit typischen, terrassierten Kleinstfeldern durchstreifen udn entdecken. Weitere Highlights der Insel sind vor allem in Funchal zu finden. Unbedingt lohnenswert ist ein Besuch des Mercado dos Lavradores, der mit seinen üppigen Blumen- und Obstständen von der kulinarischen Fülle der Insel zeugt. Bei einem Spaziergang durch die hügelige Stadt sollte man die Kathedrale Sé besichtigen und per Luftseilbahn den ehemaligen Villenvorort Monte erkunden. Danach kann man sich im Botanischen Garten über die Pflanzenwelt der Insel informieren und nebenbei den herrlichen Ausblick auf Funchal und den Hafen genießen.

weniger

Beliebte Reiseziele