Bitte Urlaubsziel eingeben
Hinflug
Rückflug
Preisvergleich mit swoodoo alle | keine
Washington → Pefkochori
9. Dez
16. Dez
2

Urlaub in Pefkochori

Die 10 beliebtesten Unterkünfte in Pefkochori
Durchschnittspreis pro Person
mehr

An der Südostküste von Kassandra, einem der drei „Finger“ der griechischen Halbinsel Chalkidiki, liegt Pefkochori. Pinienwälder, Olivenhaine, Zitronen- und Mandelbäume prägen die hügelige Landschaft. An der Küste reihen sich weiße, feinkiesige Sandstrände aneinander; westlich von Pefkochori lädt der lange Golden Beach zum erfrischenden Bad in der Ägäis ein. Im Ort treffen Tradition und Moderne aufeinander: Klassizistische Gebäude säumen die engen Gassen, in denen landestypische Tavernen zu regionaltypischen Köstlichkeiten einladen. Moderne Hotels bieten Urlaubern in Pefkochori komfortable Unterkünfte mit zeitgemäßer Ausstattung.

Wissenswertes zum Urlaub in Pefkochori

Der Flughafen Thessaloniki wird von vielen deutschen Städten aus angeflogen. Dort können Sie einen Leihwagen mieten oder per Bus nach Pefkochori weiterreisen. Wenn Sie in Ihrem Urlaub Pefkochoris Umgebung auf Ausflügen erkunden möchten, empfiehlt sich ein Leihwagen. Griechenland liegt in der Zeitzone +1 Mitteleuropäische Standardzeit. Optimal für einen Urlaub in Pefkochori ist die regenarme Zeit zwischen Anfang Mai und Ende September mit Lufttemperaturen zwischen 25°C und über 30°C sowie Wassertemperaturen zwischen 18 und 25°C.

Pefkochoris Umgebung entdecken

Erkunden Sie von Pefkochori aus die Südspitze der Insel. Am Ortseingang führt eine schmale Straße hinauf zum Kloster Osiou Ioannou Rossou, wo Sie weite Blicke über den Badeort an der Ägäis genießen. Wenige Kilometer weiter östlich trennen zwei Landzungen eine große Lagune vom Meer, die den Naturhafen von Paliouri bildet. Der idyllische Fischerort bezaubert mit ursprünglichen Steinhäusern und weißen Sandstränden. An der nahen Spitze Kassandras reichen duftende Pinien- und Kiefernwälder teilweise bis an die einsamen Strände heran. Halten Sie auf Ihrem Rückweg entlang der Südküste in Nea Skioni: Spazieren Sie über die lange Uferpromenade und besuchen Sie Kassandras größten Fischerhafen, wo Ihnen in urigen Tavernen Gerichte aus fangfrischem Fisch serviert werden. Besuchen Sie während Ihres Urlaubs auch Pefkochoris Nachbarinseln. Steilküsten und Wälder prägen das gebirgige Sithonia, unberührt zeigt sich Athos, die autonome Mönchsrepublik mit dem gleichnamigen heiligen Berg. Großstadttrubel erwartet Sie auf dem Festland: Thessalonikis Wahrzeichen, der 33 m hohe Weiße Turm, weist den Weg zur Uferpromenade.

weniger

Beliebte Reiseziele