Bitte Urlaubsziel eingeben
Hinflug
Rückflug
Preisvergleich mit swoodoo alle | keine
Washington → Andalusien
11. Dez
18. Dez
2

Urlaub in Andalusien

Die 10 beliebtesten Unterkünfte in Andalusien
Durchschnittspreis pro Person
mehr

Andalusien liegt im Süden der Iberischen Halbinsel und ist fast so groß wie das benachbarte Portugal. Sevilla ist die Hauptstadt Andalusiens, weitere große Städte sind Malaga, Córdoba, Granada, Jerez und Cadiz. Die größten Ferienorte befinden sich an der Costa del Sol in der Provinz Malaga. Daneben zieht das Städtedreieck Sevilla-Córdoba-Granada mit seinen Kulturschätzen zahlreiche Besucher an.
Andalusiens Klima ist im Allgemeinen mediterran mild. Die Region gilt als Sonnenparadies und wird daher ganzjährig bereist. In den Monaten Juli und August herrschen in den Tiefebenen oftmals Temperatuten bis 45 °C. Wer ins Gebirge reist, sollte dagegen auch im Hochsommer einen Pullover mit im Gepäck haben.

Der Andalusien Urlaub als Kulturerlebnis

In 800 Jahren Herrschaft prägten die Araber - auch Mauren genannt - den Landstrich Andalusien und führten ihn in eine kulturelle Blütezeit. Insbesondere ein Besuch von Granada, Córdoba und Sevilla vermittelt Einblicke in die glanzvolle arabische Epoche, deren bedeutendsten baulichen Zeugnisse hier anzutreffen sind: die Alhambra, die Mezquita-Kathedrale und die Giralda, das ehemalige Minarett der Hauptmoschee in Sevilla. Typisch sind auch die blumengeschmückten Innenhöfe. Aber nicht nur das kulturelle Erleben schlägt die Besucher in ihren Bann, sondern auch die Kulinarik Andalusiens.

Ein Andalusien Urlaub mit kulinarischen Köstlichkeiten

Tapas und Sherry haben einen hohen Bekanntheitsgrad über die Grenzen Andalusiens hinweg eingenommen. Dennoch hat eine andalusische Bodega oder Tapasbar ihren ganz eigenen Charme und ist unbedingt einen Besuch wert. Über alle regionalen Unterschiede hinweg sind Olivenöl, Knoblauch und Wein Grundelemente der andalusischen Küche und somit eng verbunden mit dem kulinarischen Genuss während Ihres Urlaubs in Andalusien. Maurische Einflüsse zeigen sich vor allem in den Süßspeisen, aber auch in der Zubereitung von Fisch, Fleisch und Gemüse. Reichhaltig ist auch das Angebot an Salaten. Als Dessert stehen Flan, ein Vanille-Ei-Pudding mit Karamelsauce und Tarta Hellada, eine Eistorte, an oberster Stelle. Die Liste der Aperitifweine führen der Fino aus Jerez und der Manzanilla aus Sanlúcar de Barrameda an.

weniger

Beliebte Regionen

Beliebte Reiseziele