Günstige Flüge nach Durban buchen

Zum Entdecken nach unten scrollen
Powersuche
Hinflug
Rückflug
Beliebiger Monat
Preisvergleich mit SWOODOO |

Reisen nach Durban

38 €
Geschätzte Ausgaben eines Rucksacktouristen am Tag
111 €
Geschätzte Ausgaben eines Geschäftsreisenden am Tag
28℃
Durchschnittstemperatur im Januar in Durban
April
Bester Reisezeitpunkt für Durban in den kommenden Monaten

Lebenshaltungskosten in Durban

Wissenswertes zu deinem Ziel

486
Mehrere Fluglinien
Abflug: So 20. Mai 2018
DUS
DUR
29:55 Std.
2 Stopps
Rückflug: Do 7. Jun 2018
DUR
DUS
19:05 Std.
2 Stopps
551
British Airways
Abflug: Di 27. Feb 2018
HAM
DUR
23:40 Std.
2 Stopps
Rückflug: Di 13. Mär 2018
DUR
HAM
20:05 Std.
2 Stopps
558
Air France
Abflug: Mi 14. Feb 2018
MUC
DUR
21:55 Std.
2 Stopps
Rückflug: Mi 21. Feb 2018
DUR
MUC
23:15 Std.
2 Stopps
572
Turkish Airlines
Abflug: Mo 23. Apr 2018
CGN
DUR
16:40 Std.
2 Stopps
Rückflug: Do 10. Mai 2018
DUR
CGN
17:10 Std.
2 Stopps
579
Qatar Airways
Abflug: Mi 4. Apr 2018
MUC
DUR
24:05 Std.
2 Stopps
Rückflug: Do 12. Apr 2018
DUR
MUC
18:35 Std.
2 Stopps
592
Emirates
Abflug: Di 10. Apr 2018
FRA
DUR
18:05 Std.
1 Stopp
Rückflug: Do 26. Apr 2018
DUR
FRA
18:35 Std.
1 Stopp
503
Mehrere Fluglinien
Abflug: Mo 21. Mai 2018
DUS
DUR
21:35 Std.
2 Stopps
Rückflug: Do 7. Jun 2018
DUR
DUS
19:05 Std.
2 Stopps
551
British Airways
Abflug: Mi 28. Feb 2018
HAM
DUR
19:50 Std.
2 Stopps
Rückflug: Di 13. Mär 2018
DUR
HAM
18:40 Std.
2 Stopps
506
Mehrere Fluglinien
Abflug: Di 10. Apr 2018
FRA
DUR
25:00 Std.
2 Stopps
Rückflug: Mi 18. Apr 2018
DUR
FRA
26:35 Std.
2 Stopps
588
Qatar Airways
Abflug: Fr 27. Apr 2018
FRA
DUR
23:25 Std.
2 Stopps
Rückflug: Di 1. Mai 2018
DUR
FRA
19:10 Std.
2 Stopps

Der Testsieger im Preisvergleich.

Bekannt aus RTL, GEO, BILD
  • Die Suchmaschine für Billigflüge. Billigflüge buchen.
  • Über 100 Reise-Websites (700 Airlines) im Preisvergleich.
  • Alle Preise inklusive Steuern und Gebühren.

Airport Zielort:

Südafrika
DUR

Flug von:

BER
ab 491 €
DUS
ab 472 €
ab 700 €
HAM
ab 506 €
CGN
ab 2119 €
MUC
ab 555 €

Flug nach:

DUR
ab 472 €

Ein Besuch in der größten Hafenstadt Südafrikas, die zugleich den größten Hafen des Landes ihr Eigen nennt, ist nicht nur wegen der ausgedehnten Küste und den herrlichen Stränden zu empfehlen. Die Innenstadt von Durban hat jede Menge zu bieten: Sightseeing, afrikanische Kultur, modernes Großstadtleben, kulinarische Genüsse und Partyleben. Rund 600.000 Einwohner leben direkt in Durban, in der Metropolregion der Provinz KwaZulu-Natal sind es insgesamt etwa 3,5 Millionen. Durban ist damit Schmelztiegel der unterschiedlichsten Kulturen und das subtropische Klima und die herrlichen weißen Sandstrände machen es zugleich zu einem wahren Urlaubsparadies. Wanderer, Surfer, Paare und Familien finden in Durban und Umgebung zahlreiche Events und Aktionen für einen gelungenen Urlaub. In Durban herrscht indisches Flair. Rund die Hälfte der Einwohner sind afrikanische Inder, die die Kultur der Stadt maßgeblich geprägt haben.

Die beste Reisezeit

Ist hierzulande tiefster Winter, hat in Südafrika gerade der Sommer begonnen: Dezember bis April gilt als beste Reisezeit nach Durban. Die Temperaturen von durchschnittlich 28 Grad sind genau richtig zum baden, aber auch nicht zu heiß für Touren ins Landesinnere. Selbst im südafrikanischen Winter von Juni bis Oktober sinken die Temperaturen kaum unter 20 Grad, allerdings kann es zu dieser Zeit häufiger regnen.

Ankunft in Durban

Der moderne Flughafen von Durban, der King Shaka International Airport, wurde erst im Jahr 2010 zur Fußball Weltmeisterschaft eröffnet und ersetzt den mitten in der City gelegenen und zu klein gewordenen alten Flughafen. Der neue Airport liegt 30 Kilometer vor den Toren der Stadt und wird von zahlreichen nationalen und einigen internationalen Fluglinien angeflogen. In die Innenstadt geht es wahlweise mit dem Taxi oder mit dem Mietwagen. Die Fahrt über den Highway dauert rund 30 Minuten.

Unterwegs in Durban

Die Sehenswürdigkeiten der Innenstadt können bequem auch ohne Auto entdeckt werden. Für einen Gesamteindruck gibt es die Rikscha-Bus-Tour: Zweimal täglich fährt der Doppeldecker durch die Stadt und bietet interessante Aus- und Einblicke in das Großstadtleben. Von A nach B gelangt man außerdem mit der Metrorail, mit dem Bus oder per Sammeltaxi. Letzteres ist sicherlich ein Abenteuer und vor allem zu Stoßzeiten nicht unbedingt empfehlenswert, wenn sich die Einheimischen in die schon übervollen Busse quetschen.

Besondere Sehenswürdigkeiten

Was wäre Afrika ohne Natur? Wer Durban besucht, für den empfiehlt sich ein Besuch im Valley of a 1000 Hills. Diese 1.000 Hügel ziehen sich durch eine atemberaubende Landschaft des Naturreservats. Traditionelle Siedlungen der Zulu wechseln sich mit malerischen Ortschaften ab, in denen sich Cafés und Restaurants, Märkte und Shops befinden. Im Shongweni Resource Reserve erwartet die Besucher dagegen eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Hier gibt es zudem abenteuerliche Übernachtungsmöglichkeiten in Safari-Zelten.

Die Unterwasserwelt des Indischen Ozeans ist Thema im Sea World Aquariums. Untergebracht in einem Schiffsrumpf erweckt das Aquarium den Eindruck, man befinde sich in einem gesunkenen Schiff. In einem riesigen Meerwasserbecken lassen sich exotische Meerestiere und die Vielfalt der Unterwasserwelt beobachten. Ein besonderes Highlight ist der Unterwassertunnel – hier kann auch schon mal ein Hai über Deinen Kopf schwimmen. Mehrmals am Tag finden zudem Shows mit Delphinen und Seelöwen statt.

Aussichten und Fußball – eine Kombination, die es in Durban im eigens zur Fußball-Weltmeisterschaft gebauten Moses Madiba Stadion gibt. Mit dem Skycar – oder über 500 Treppenstufen – geht es hinauf zur Aussichtsplattform, die spektakuläre Blicke über die Stadt, die Drakensberge und den indischen Ozean bietet. Aber auch das Stadion selbst ist durch seine ungewöhnliche Architektur mehr als nur einen Blick Wert. Die Einheimischen nennen den Bau liebevoll „fleischfressende Blume“.

Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Nachtleben

Gewürze, Schmuck, Kunsthandwerk und vieles mehr findest Du auf dem Victoria Market, nicht ohne Grund auch Indian Market genannt: Hier ist der Duft des Orients zu Hause und ein Bummel durch die überdachten Markthallen ist eine Reise durch die Genüsse Indiens – und mehr. Die oberen Etagen sind für Kleider, Stoffe und Lederwaren reserviert. Hier findest Du mit etwas Glück sicherlich das eine oder andere ganz besondere Mitbringsel. Ein Erlebnis ist der Indian Market nicht zuletzt auch wegen seiner Geschäftigkeit. Hier lässt sich das typisch afrikanische Großstadt-Feeling miterleben.

Shopping und Unterhaltung unter einem Dach hat die Pavillon Shopping Mall zu bieten. Läden für Mode, Elektronik, Kosmetik und Lebensmittel findest Du hier ebenso wie Restaurants und ein Kino.

Afrikanische Fusion-Küche vom Feinsten ist die Spezialität von Harvey´s Restaurant, das als das beste in der ganzen Metropolregion Durban gilt. Pikante Fleisch- und Fischgerichte, die die afrikanische mit europäischer und asiatischer Küche mixen, sind das Markenzeichen des Restaurants. Dazu gibt es exzellente Drinks und Cocktails. Noch mehr Restaurants und dazu jede Menge Bars, Cafés und Clubs gibt es auf der sogenannten Goldenen Meile. Dieser Teil der Strandpromenade ist den Nachtschwärmern vorbehalten: Diskos und Clubs mit den unterschiedlichsten Genres, kleine Bars, in denen bei smoother Jazzmusik ein Cocktail genossen wird sowie Theater und Kabaretts reihen sich auf der Golden Mile aneinander.

Unterkunft in Durban

Als beliebtes Urlaubsziel bietet Durban eine Reihe von Unterkünften direkt am Strand und in der Innenstadt. Von luxuriösen Hotelkomplexen über Mittelklasse- bis zur Low-Budget-Unterkunft findest Du in der drittgrößten Stadt Südafrikas eine vielfältige Auswahl zum übernachten. Luxus gibt es zum Beispiel im Hilton. Das in der City gelegene Hotel bietet nicht nur Aussicht auf das Moses Madiba Stadion und das geschäftige Treiben der Innenstadt, sondern soll auch das beste Restaurant der Stadt haben.

Der Name verrät bereits, was die Gäste dieses Hotels zu erwarten haben: Das Suncoast Towers liegt direkt am Strand, in der Nähe des Casinos und des Stadions. Auch die Golden Mile liegt direkt gegenüber des Hotels. Für Nachtschwärmer, Beach-Liebhaber und Stadt-Entdecker der perfekte Ausgangspunkt.

Reisetipps

In Südafrika fährt man auf der linken Straßenseite. Wer mit dem Mietwagen in Durban und Umgebung unterwegs ist, muss sich daran erst einmal gewöhnen. Auch als Fußgänger heißt es in den ersten Tagen: Achtung! Die Autos kommen von der anderen Seite. Obacht geben sollte man auch bei den Bettlern, die gerne an Ampeln stehen. Öffne weder Tür noch Fenster, um nicht Opfer eines Raubs zu werden.